Jobs finden
{CHECK.Conf}2022
{CHECK.Conf}2022

17. September 2022

{CHECK.conf}2022 - HIDDEN GEMS

Von und mit CHECKitos von allen Standorten und Verticals.

Um Sichtbarkeit für unser internes Wissen zu schaffen und den standortübergreifenden Austausch zu fördern, fand im September 2022 die erste interne CHECK24 IT-Konferenz unter dem Motto „Hidden Gems“ statt.

Was war das Ziel der CHECK.conf?

Je einfacher es für den Kunden ist, desto komplexer sind unsere Systeme. Von on Premise über AWS, von Docker und Kubernetes über Java, PHP bis Go – hinter jedem Klick steckt ein Stückchen versteckte Magie. Diesem Wissen möchten wir eine Bühne geben – die CHECK.conf.

Der dezentrale Aufbau unserer IT Teams ist sicherlich einer der größten Erfolgsfaktoren von CHECK24. Gleichzeitig stellen uns die sehr unabhängig voneinander agierenden IT Teams vor die große Herausforderung, Wissen CHECK24 übergreifend zu teilen.

Die CHECK.conf brachte versteckte Tech-Diamanten auf die große Bühne und machte dieses Wissen dadurch auch für andere Produktbereiche zugänglich.

Wer waren die Teilnehmer der CHECK.conf?

Die CHECK.conf richtete sich gezielt an CHECKitos aus dem IT-Bereich. Neben den zahlreichen Speakern waren alle IT Focus Group Teilnehmer zur Konferenz eingeladen.

Weitere Teilnehmer-Tickets wurden anteilig in Form von Kontingenten auf die Standorte und Produktbereiche verteilt. Die CHECK.conf machte es damit erstmalig möglich so viele Kollegen und Kolleginnen wie noch nie aus den unterschiedlichsten Bereichen an einem Ort zusammenzubringen. Ganz getreu dem Motto: You are part of something bigger!

Was war Dein persönliches Highlight?

Ich bin stolz darauf bei einem Unternehmen zu arbeiten, in dem wir so viel Wert darauf legen zusammenzukommen, voneinander zu lernen und gemeinsam zu feiern. Die Konferenz hat uns alle zusammengebracht und ein Stück mehr zusammengeschweißt.

Lena Bauer, Personalentwicklerin und {CHECK.conf} - Organisatorin

Wie lief die erste CHECK24 IT-Konferenz ab?

Von über 80 eingereichten Vorträgen, aus über 25 Produktbereichen, wurden die insgesamt 24 Tech Sessions ausgewählt. Bei der sorgfältigen Auswahl wurde auf einen abwechslungsreichen Mix aus verschiedenen Technologien, Produktbereichen und Standorten geachtet, um eine vielfältige Agenda auf die Beine stellen zu können. Dabei ist den Teilnehmer vor allem die hohe Qualität der Vorträge positiv in Erinnerung geblieben.

Neben den technischen Vorträgen wurden eine Reihe weiterer spannender Formate wie Panel-Discussions und Lightning Talks im Story-Telling Format angeboten.

Hochkarätig besetzte Keynotes rundeten das Programm ab. Neben der Eröffnungskeynotes durch unser CTO Office und unserem Head of HR, gab es ein spannendes Q&A mit einem unserer Gründer, Eckhard Juls, zur Geschichte und Strategie von CHECK24.

Ein einzigartiges Highlight für viele Teilnehmer war mit Sicherheit der mit Spannung erwartete Vortrag von Kent Beck am späten Samstagnachmittag. Als Mit-Unterzeichner des "Manifesto for Agile Software Development", krönte somit eine wahre IT-Koryphäe den Abschluss der ersten internen CHECK24 IT Konferenz.

Natürlich gab es auch jeden Grund zum Feiern: Neben der Afterparty gab es eine Social-Media-Challenge, bei welcher unsere CHECKitos 2.400€ für ein Open-Source-Projekt ihrer Wahl und einen 240€ CHECK24-Gutschein gewinnen konnten.

Was ist das Besondere an der CHECK.conf?

Weil wir frühzeitig entschieden haben, die Vorträge zwar aufzuzeichnen aber nicht außerhalb des Unternehmens zu veröffentlichen, konnten Vorträge sehr ins Detail gehen, ohne Angst zu haben, Wettbewerbsvorteile oder Unternehmensgeheimnisse freizugeben.

Philipp Kemper, Director IT & Geschäftsführer

Was war Dein persönliches Highlight?
Philipp:

Im Vergleich zu einer öffentlichen Konferenz kannten wir die Teilnehmer schon vorher und konnten die Inhalte so wählen, dass sie relevante Fragestellungen adressieren. Gleichzeitig wussten wir auch, welche Themen für welche Teilnehmergruppen neu sind. Dadurch konnten wir einen ausgewogenen Mix aus relevanten bzw. alltäglichen und neuen Themen anbieten. Die Konferenz wurde dadurch auch persönlicher.

Ich bin schon über 10 Jahre bei CHECK24 und habe in verschiedenen Teams, in verschiedenen Produktbereichen und an verschiedenen Standorten gearbeitet. Deshalb bin ich es gewohnt, CHECK24 aus verschiedenen Perspektiven zu erleben. Neu für mich war daher das Wir-Gefühl, das über verschiedene Standorte hinausging. Ich glaube das erging anderen Teilnehmern auch so.

Den Autor Kent Beck und damit eine Koryphäe in der IT zu treffen, war für mich definitiv auch ein Highlight. Sein erstes Buch über Extreme Programming war gleichzeitig mein erstes Buch über Software-Entwicklung. Das habe ich schon vor dem Studium gelesen.

Bereit für CHECK24?

Bewirb Dich jetzt!