CKECK24 IT Onboarding

IT-Onboarding

Für eine Tech-Company wie CHECK24 spielt die IT eine besonders große Rolle. Unsere Plattform lebt von motivierten und klugen Softwareentwicklern, die unsere Dienstleistung jeden Tag ein Stückchen besser machen. Um allen Neustartern einen perfekten Einstieg in diesen wichtigen Bereich zu ermöglichen, gibt es das CHECK24 IT-Onboarding Programm.

Was ist das IT Onboarding?

Das IT Onboarding bei CHECK24 richtet sich an alle IT Mitarbeiter, die neu bei CHECK24 starten oder intern in diesen Bereich wechseln. Das zweitägige Event findet monatlich am Standort München statt, abwechselnd in deutscher und englischer Sprache. Dafür reisen alle Neustarter nach München und bekommen so die Möglichkeit, den Hauptstandort zu besuchen und sich untereinander auszutauschen.

Warum wird ein Onboarding gemacht?

Ziel des IT Onboardings ist es, allen IT Mitarbeitern einen Gesamtüberblick über CHECK24 zu vermitteln und die Mitarbeiter zur IT Vision & Strategie abzuholen. Der Fokus liegt dabei jedoch darauf, die große Besonderheit von CHECK24 deutlich zu machen - nämlich unsere unabhängigen Einheiten. Hinter unseren zahlreichen Produkten stecken viele kleine unabhängige Teams, die komplett eigenständig handlungsfähig sind. Um diese Vision an die Neustarter heranzutragen, werden verschiedenen Gastredner aus den zentralen Einheiten eingeladen.

Feldmann

Sebastian

Ich betreue das Programm nun seit einigen Jahren und finde es immer wieder toll zu sehen, wie die Teilnehmer die IT-Strategie und Vision von CHECK24 komplett verstehen und verinnerlichen. Außerdem macht der Austausch über zwei Tage mit so vielen guten Softwareentwicklern, zentral an einem Ort, extrem viel Spaß.

Lead Technical Advisor, IT-Karriere & Training

Wie läuft das Onboarding ab?

In den zwei Tagen dreht sich alles um Einblicke und Tipps von echten Experten, Networking und Kontakte zu anderen Neustartern zu knüpfen. Ein Highlight ist der Vortrag unseres IT-Strategie-Leiters, Stefan Becker, der die Strategie und Vision erklärt. Da die Teilnehmer bereits seit einem Monat Teil von CHECK24 sind, haben sie die Möglichkeit, Fragen mitzubringen, die während des Arbeitsalltags auftauchen und die unsere Gastredner persönlich beantworten. Aufgelockert werden die zwei Tage Onboarding durch Gruppenchallenge wie beispielsweise dem "Ball-Point-Game", um agile Arbeitsweisen und Prinzipien greifbarer zu machen.

Hierfür werden die Teilnehmer in Gruppen eingeteilt, bekommen einen Eimer der mit Bällen gefüllt ist und jedes Teammitglied darf den Ball nur einmal berühren. Ziel des Spiels ist es, unterschiedliche agile Elemente und Meetings sowie Retrospektiven nachzuvollziehen und Erfahrungen in einem selbstorganisierten Team, ohne Hierarchie zu sammeln.

Neben dem offiziellen Programm bietet das Onboarding auch die Gelegenheit, während eines gemeinsamen Abendessens den Tag nochmal Revue passieren zu lassen sowie über verschiedenen Themen zu diskutieren, um sich besser kennenzulernen.

Wir bedanken uns bei allen bisherigen Teilnehmern, Trainern und Koordinatoren, die mit viel Enthusiasmus dabei waren!

Wenn auch Du ein Teil von CHECK24 werden willst, bewirb Dich hier.

Bereit für CHECK24? Bewirb Dich jetzt!

Weitere Artikel

29. September 2022

Narges, Software Developer

Narges is a software developer at CHECK24 in the mobile communications department (Mobilfunk) since June 2021. During the interview, she told us about her journey to CHECK24 and why you should stick to your dreams, no matter what.

mehr erfahren
17. September 2022

{CHECK.conf}2022 - HIDDEN GEMS

Von und mit CHECKitos von allen Standorten und Verticals.

Um Sichtbarkeit für unser internes Wissen zu schaffen und den standortübergreifenden Austausch zu fördern, fand im September 2022 die erste interne CHECK24 IT-Konferenz unter dem Motto „Hidden Gems“ statt.

mehr erfahren
15. September 2022

Tobias, Kundenberater

Tobias hat sich nach seinem Fachwirt für die Spezialisierung im Versicherungsbereich entschieden und war zunächst als Generalist im Bankenvertrieb tätig. Nun arbeitet er als Spezialist für die private Krankenversicherung. Im Interview gibt er spannende Tipps um in der Kundenberatung erfolgreich zu sein und erzählt uns von seiner bisher größten Herausforderung.

mehr erfahren
Folge uns
Aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung geschlechtsspezifischer Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermaßen für jegliche Geschlechter.